von den Gänsewiesen
Über uns Entlebucher Grosser Schweizer Berner Appenzeller Mops Deckrüden   Welpen Kontakt > Blog alt english
alt
Rasse FAQ´s „Energy“ Fotogalerie

Mops

mops
 

Hündin

Rüde

 Schulterhöhe

bis 32 cm

bis 32 cm

 Gewicht

6,5-8,5 kg

6,5-8,5 kg

 Merkmale

kräftig, muskolös, pflegeleicht, robust, familienhund

 Wesen

lebenslustig, humorvoll, einfallsreich und temperamentvoll, selbstbewusst

 

Der Mops ist lebenslustig, humorvoll und trotzdem nicht oberflächlich. Phasen der meditativen Nachdenklichkeit wechseln mit ungestümen Übermut selbst bis ins reife Alter. Mimik und Körpersprache zeigen sich sehr ausgeprägt- ein Mops versteht es hervorragend, auch ohne Worte seine Meinung und Stimmung der menschlichen Umwelt mitzuteilen. Gut aufgelegt: fast lachende Schnauze, tiefe Stirnfalten, stramme, angespannte Körperhaltung. Traurig bis verstimmt; heruntergezogene Mundwinkel, abgerollter Ringelschwanz.

Durch seine kurze Schnauze kann er sich auch mit Grunzen verständlich machen. In der Nacht schnarcht er leise. Der Mops biedert sich nicht an, denn er besitzt ein gut entwickeltes Sensorium für Freunde und Feinde. Sympathie und Liebe auf den ersten Blick gestalten sich einfallsreich und temperamentvoll. Alle Ausdrucksfacetten werden ausgespielt. So kann ein Mops bis ins hohe Alter ( 12 bis 15 Jahre) lebenslustig und jugendlich bleiben.

Mops Welpen
Mops mit Kinder Gewicht und Grösse: 6,5 kg bis 8,5kg im Idealfall. Schulterhöhe bis 32 cm. Körper gerader, breiter, nicht zu langer Rücken, tiefer, kräftiger Brustkorb. Glattes, kurzes, glänzendes Fell. Farbe: alle Beigetöne, Silbergrau mit schwarzen Ohren und Maske, Nägel schwarz und dunkler Aalstrich über den Rücken. Kopf: schwer und rund, kein Apfelkopf; kurze, stumpfe, quadratische, schwarze Schnauze, tiefe Stirnfalten in dünklerer Farbschattierung; Gesamteindruck im Profil: eine geballte Faust.
Ohren: schwarz, dünn, relativ klein, nach vorne fallend; Knopf oder Rosenohr erlaubt. Dunkle kreisrunde, etwas hervorstehende Augen. Rute: Posthornringel-Rute, doppelt geringelt und schmal endend ist top.
Hals: kurz, genug lose Haut, die Wamme bilden muss. Läufe: relativ kurz, kräftig, gut unter den Körper gestellt, Katzenpfoten, schwarze Nägel.
Schon lange vor Christi Geburt gab es in China kleine, kurzhaarige Hudne mit großen, runden Köpfen, Kulleraugen und verkürzter Schnauze. Wahrscheinlich kam der Mops über die Seidenstrasse zu uns nach Europa. Das holländische Herscherhaus war eng mit den Möpsen verbunden. Ein Mops Pompey soll dem Prinzen Willem von Oranje mit lautem Gebell das Leben gerettet haben, als ein Attentäter nach seinem Leben trachtete. Auch der Herzog von Windsor ist berühmt für die Liebe zu den Möpsen. Friedrich August II. Kurfürst von Sachsen, Napoleon und Josephine, Kaiserin Eugenie von Frankreich, Queen Viktoria, William Horgarth, Valentino (Mode), Loriot, Gregor von Rezzori und viele andere waren berühmte Mopsbesitzer. Mops mit Kinder

Sind Sie unternehmungslustig, dynamisch, zugleich ruheliebend und sportlich? Essen Sie gerne mitunter auch mit Feinschmecker-ambitionen? Haben Sie ihre Kindheit in die Tasche gesteckt und sind Sie jederzeit zu Spass bereit? – Ja, dann passen Sie zum Mops und ein Mops zu Ihnen.

Mehr Infos:

> Mops Welpen Infos auf Anfrage
> Lesen Sie mehr auf meinem Blog: Sennenhunde –Zucht in Balance

 

spacer Mops Rasse spacer FAQ´s spacer „Energy“ spacer Fotogalerie spacer
Sennenhundehof von den Gänsewiesen, Hans und Grete Stadlbauer, Maierleiten 5, A-4201 Gramastetten (bei Linz) Oberösterreich , Tel. und Fax.: [0043] 0 7239 - 8230, Email: office@sennenhunde.at | Impressum
home Über uns Entelbucher Grosser Schweizer Berner Appenzeller Mops Deckrüde Welpen Kontakt Blog